Folgen

So überprüfen Sie ob Mods installiert sind und deinstallieren sie.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Spiel, sollten Sie alle externen Modifikationen für das Spiel deinstallieren. Das Entfernen von Mods könnte das Problem beheben oder uns bei der Problemlösung helfen, wenn das Problem weiterhin besteht.

Die Datei „modified.log“ könnte einen Einblick bieten, was genau verändert wurde. Geben Sie dazu im Windows Explorer %appdata% ein und suchen dann nach dem Verzeichnis für Creative Assembly. Navigieren Sie dann zum Total War: WARHAMMER-Ordner und dann zum Logs-Ordner.

Der zweite und letzte Schritt vor dem Durchführen des oben beschriebenen Vorgangs sollte es sein, jegliche Mod-bezogene Dateien zu finden (erkennbar z. B. durch ihren Namen). Falls Sie nicht alle Mods deinstallieren konnten, deinstallieren Sie das Spiel und folgen Sie den Anweisungen in dieser FAQ ab der entsprechenden Stelle.

Falls dies nicht hilft, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Überprüfen Sie die Spieldateien auf Fehler. Anleitung:
    1. Machen Sie einen Rechtsklick auf das Spiel.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wählen Sie den Reiter „Lokale Dateien“.
    4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Spieldateien auf Fehler überprüfen“.

Falls Sie einen Mod über den Steam Workshop abonniert haben, wird Steam automatisch Updates und Mods herunterladen, wenn diese über den Mod-Ersteller verfügbar sind.

Falls Sie Mod-Dateien manuell aus Ihrem Total War: WARHAMMER-Verzeichnis gelöscht haben (oder eine neue Installation durchgeführt haben), aber noch nicht im Workshop deabonniert haben, werden diese Dateien automatisch erneut heruntergeladen.

Dies könnte den Eindruck erwecken, dass Sie eine einwandfreie, Mod-freie Installation haben, wenn dies in Wahrheit nicht der Fall ist.

Sie können eine Liste der derzeit abonnierten Mods sehen, indem Sie Folgendes tun:

  • Klicken Sie auf Ihre Steam-Bibliothek.
  • Klicken Sie auf Total War: WARHAMMER in der Spieleliste.
  • Klicken Sie auf das Feld „WORKSHOP DURCHSTÖBERN“, das in der Spielinfo in der Mitte des Bildschirms erscheint.
  • Wählen Sie im „Ihre Dateien“-Menü die Option „Abonnierte Objekte“.

Um sicherzustellen, dass Workshop-Mods einwandfrei und korrekt deinstalliert wurden, drücken Sie das „Deabonnieren“-Feld neben den derzeit installierten Mods.

Hierdurch sollte Steam den Mod aus Ihrem Spiel entfernen.

Es lohnt sich, anschließend die Spieldateien erneut auf Fehler zu überprüfen, um sicherzustellen, dass alle Dateien fehlerfrei und aktuell sind.

Ihre aktuellen Speicherdaten sind von den Mods abhängig, die derzeit installiert sind, also müssen Sie nach diesem Vorgang eine neue Kampagne starten.

Falls Sie Bedenken haben, dass Sie die Mods später wiederfinden, können Sie auf das „Favorisieren“-Feld des Mods im Steam-Workshop klicken. Hierdurch werden Mods zu Ihrer Favoritenliste hinzugefügt, sodass Sie sie zu einem späteren Zeitpunkt wiederfinden können.

Falls die oben beschriebenen Schritte die Probleme lösen, dann sind es mit höchster Wahrscheinlichkeit die Mods, die die Instabilität ausgelöst haben. Also ist es womöglich besser, diese entweder nach jedem neuen Patch zu aktualisieren, wenn die neue Version mit dem neusten Patch kompatibel ist, oder sie künftig nicht mehr zu benutzen, falls sie nicht aktualisiert werden und mit dem neuesten Live-Patch kompatibel sind.

Falls das Problem weiterhin besteht, melden Sie es bitte und fügen dabei Ihre DxDiag-Details und wenn möglich die aktuelle mdmp-Datei hinzu. (Bitte stellen Sie sicher, dass die mdmp-Datei bei dem aktuellen Absturz und nicht bei einem vorigen Absturz erstellt wurde. Datum und Zeit sind im mdmp-Dateinamen enthalten.)

Hinweis: Der erste zu unternehmende Schritt sollte in jedem Fall sein, mit dem Ersteller des Mods in Kontakt zu treten, da wir nicht wissen können, was er oder sie verändert oder hinzugefügt hat.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk